Beißringe nicht in den Tiefkühle

Ein kalter bzw. kühler Beißring hilft, das gereizte Zahnfleisch beim Baby zu beruhigen. Zu kalt darf der Beißring aber auch nicht sein, ansonsten droht zum einen Materialermüdung und zum anderen besteht eine Verletzungsgefahr für das Baby.

Zu kalter Beißring ist gefährlich fürs Baby

Denn zu kalte Dinge können das Gewebe schädigen, zum einen das in den Händchen, die den zu kalten Beißring halten sollen und zum anderen eben im Mund. Daher gehören Beißringe nicht in den Tiefkühler. Kühlschrank ist in Ordnung. Am besten stellt man sich ein sauberes Schälchen mit Deckel dafür in den Kühlschrank, in das auch wirklich nur die Beißringe für das Baby hinein gelegt werden dürfen.

Was für den Beißring gilt, gilt auch für die Alternative kalter Waschlappen. Auch dieser sollte nur Kühlschrank kalt sein und nicht aus dem Tiefkühler kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.